Yachtsuche

Buchungsbedingungen

Anfrage senden




 
1) PREISE, CHARTER-BUCHUNG UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Im Preis für den Yacht-Charter ist folgendes enthalten: Voll ausgestattetes Boot gemäß der derzeit gültigen Preisliste incl. Inventar, d.h. Bettwäsche, Beiboot mit Ruder, Gas, Autopilot, GPS, die üblichen Charterbasis-Dienstleistungen bei der Übergabe des Bootes (Check in / Check out). Im Charter-Preis nicht enthalten sind die Kosten und Aufwendungen für die Leistungen der Marina und das Festmachen in den Häfen außerhalb des Heimathafens, die Hafengebühren und sonstige Steuern.
 
Nachdem die Charter-Reservierung bestätigt worden ist, was nur auf schriftlichem Wege möglich ist, erfolgt die Zahlung wie folgt:
  • 50% Vorauszahlung innerhalb von 7 Tagen, nachdem die Buchung von uns bestätigt worden ist.
  • 50% spätestens 4 Wochen vor Beginn des Chartertermins.
 
Die Bootsübergabe erfolgt erst dann, wenn die Rechnung für den Charter vollständig bezahlt ist.
Sollten die 50% der Vorauszahlung bis zu der vereinbarten Frist nicht erfolgt sein, selbst nach dem Erhalt einer Mahnung, kann die Firma Ultra-Jedrenje d.o.o. den Chartervertrag widerrufen. Mit dem Eingang der Vorauszahlung erkennt der Kunde unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Yachtcharter an, die ihm mit den Vertragsunterlagen zur Verfügung gestellt worden sind. Alle in diesem Dokument genannten Punkte sind Gegenstand der gesetzlichen Haftung sowohl für den Charterer als auch die Firma Ultra-Jedrenje d.o.o.
Darüber hinaus gehende Leistungen und Extras, für die eine zusätzliche Zahlung in Übereinstimmung mit der aktuellen Preisliste anfällt (z.B. Transfers vom Flughafen, Hilfsmotor, Spinnaker, Gennaker, One-way-Charter etc.), müssen bis 7 Tage vor Charterbeginn schriftlich bestätigt werden.
 
Wenn Sie einen Skipper und / oder Servicepersonal an Bord wünschen, dann ist es erforderlich, uns dies spätestens zum Zeitpunkt der Bestätigung Ihrer Charter-Reservierung mitzuteilen.
 
Eine Kopie Ihres Bootsführerscheines benötigen wir bei der Buchung Ihres Charters und die Crew-Liste sollten Sie uns spätestens 7 Tage vor Beginn des Charters zukommen lassen.
 
Es ist empfehlenswert, uns Ihre genaue Ankunftszeit mitzuteilen und wenn möglich auch die genaue Flugnummer (bei Anreise mit dem Flugzeug) bis spätestens 7 Tage vor Charterbeginn zu nennen.
 

2) RÜCKTRITT VOM CHARTER-VERTRAG


Sollte der Charter-Vertrag durch den Kunden, aus welchen Gründen auch immer, gekündigt werden, so muss dieser die Firma Ultra-Jedrenje d.o.o. darüber rechtzeitig informieren. Dem Kunden werden Stornierungsgebühren in folgender Höhe in Rechnung gestellt:

  •  50% des wöchentlichen Yachtcharter- Preises, wenn die Reservierung mehr als einen Monat vor der ersten Charter-Tag storniert wird
  •  100% der Wochencharter-Preises, wenn die Buchung weniger als einen Monat vor dem ersten Charter-Tag storniert wird
  •  0% des Wochencharter-Preises, wenn es der Firma Ultra-Jedrenje d.o.o möglich ist, einen neuen Vertragsnehmer für die stornierte Woche zu finden

 
Bei Stornierung einer Buchung seitens des Kunden, behält sich Ultra-Jedrenje d.o.o. anhand des Eingangsdatums dieser Stornierung vor, einen Teilbetrag des Buchungspreises für entstandene Kosten und Aufwendungen zu berechnen. Sollte die Stornierung durch den Kunden aufgrund höherer Gewalt (Todesfall in der Familie, Erkrankung, schwerer Unfall usw.) erfolgen, wird die bereits gezahlte Summe nicht zurückerstattet, auch wenn das Boot zum ersten freien Termin vom Kunden zur Disposition gestellt worden ist.
 
Im Falle, dass ein gebuchtes Boot aufgrund von schwerer Beschädigung während eines vorangegangenen Charters von Ultra-Jedrenje d.o.o dem Kunden nicht zur Verfügung gestellt werden kann, bieten wir ihm folgende Alternative an:

  • Ein Ersatzschiff mit der gleichen oder ähnlichen Ausstattung und Größe zum sofortigen Einsatz oder
  • Eine 100% ige Rückerstattung des eingezahlten Betrags für das gecharterte Schiff.

 Sollten Teile des Schiffs bei einem vorangegangenen Charter beschädigt werden oder verloren gehen und es ist uns nicht möglich, die Teile vor Beginn des nächsten Chartertermins zu ersetzen, besteht für den Kunden keine Möglichkeit des Rücktritts vom Chartervertrag, sofern der Schaden oder Verlust keine Auswirkung auf das sichere Navigieren des Bootes hat. Auch eine Reduzierung des Charterpreises durch den Kunden ist dadurch nicht gerechtfertigt

 

3)  KAUTION UND VERSICHERUNG


Alle unsere Schiffe sind voll versichert mit einer Selbstbeteiligung in der Höhe, die in der entsprechenden Preisliste für das laufende Jahr aufgeführt ist. Versicherung gegen Verlust oder Beschädigung gegenüber Personen und gegen Verlust oder Beschädigung gegenüber Dritten ist eingeschlossen. Nicht eingeschlossen sind Schäden an persönlichem Eigentum des Kunden und Gegenständen, die auf das Schiff gebracht wurden sowie absichtlich oder durch mangelnde Sorgfalt durch den Kunden verursachte Schäden.

 
A) Kaution
Vor der Übernahme des Schiffes hinterlegt der Kunde einen bestimmten Betrag in der Landeswährung (HRK) in bar oder als Anzahlung per Kreditkarte (Visa, Amex, Master). Nach Ende des Yachtcharters wird diese Kaution vollständig an den Kunden zurückgezahlt, es sei denn, Schäden am Boot oder der Verlust von Ausrüstung sind entstanden. In diesem Fall wird ein Betrag in Höhe der für die Reparatur oder den Kauf der verlorenen Ausrüstung entstehenden Kosten von der Kaution einbehalten. Die Zahlung einer Kaution ist auch dann obligatorisch, wenn ein Skipper von der Firma Ultra-Jedrenje d.o.o. angestellt wird. In einem solchen Fall kann die genannte Kaution nicht zur Deckung der Kosten verwendet werden, die aufgrund von Fahrlässigkeit von Seiten des Skippers, dessen falscher Schiffsführung oder seinen Fehlern beim Benutzen der Ausrüstung entstanden sind.
 
B) Einlagensicherung
Es ist möglich, die Zahlung der nicht erstattungsfähigen Kaution anhand der Preisliste zu verlangen.
 
C) Hoheitsgewässer der Republik Kroatien
Wenn der Kunde beabsichtig, außerhalb der Hoheitsgewässer der Republik Kroatien zu segeln, ist er verpflichtet, das Unternehmen Ultra-Jedrenje d.o.o. rechtzeitig darüber zu informieren (mindestens 45 Tage vor dem gebuchten Termin), damit das Boot dafür versichert werden kann. Die Kosten für diese Versicherung werden dem Kunden belastet.
 
D) Motorprobleme und größere Schäden
Sollten während des Charters Schäden aufgrund von normalem Materialverschleiß entstehen, ist der Kunde berechtigt bis zu einem Betrag von 150,00 Euro für eine Behebung des Fehlers zu sorgen. Dieser Betrag wird ihm nach der Rückkehr des Schiffes in die Charterbasis erstattet. Sollte ein Schaden innerhalb von 24 Stunden durch Ultra-Jedrenje d.o.o. behoben werden können, so hat der Kunde keinen Anspruch auf Erstattung des Buchungspreises. Wenn ein Schaden nicht in diesem Zeitraum behoben werden kann und eine Rückkehr in die Charterbasis erforderlich wird, sollte die Reparatur so erfolgen, dass das Boot rechtzeitig für den nächsten Kunden bereit stehen kann. Die Kosten für die verlorenen Tage werden nur dann zurückerstattet, wenn der Schaden von Ultra-Jedrenje d.o.o. zu verantworten ist. Sollte der Schaden durch den Kunden entstanden sein, kann er keine Kostenerstattung erwarten und er muss auch für die Kosten aufkommen, die durch die Suche nach einem neuen Boot entstehen.
Bei schweren Beschädigungen, Motorproblemen, Verlust des Schiffes oder Personenschäden ist der Kunde verpflichtet, das Unternehmen Ultra-Jedrenje d.o.o. umgehend zu informieren und die erforderlichen schriftlichen Unterlagen über den Vorfall (z.B. von der Hafenmeisterei, einem Arzt, Sachverständigen etc.) vorzulegen.
Bei nicht gemeldeten Beschädigungen ohne ein schriftliches Protokoll gehen wir davon aus, dass sie von dem Kunden selbst verursacht wurden und er dafür haftet.

KURTAXE

Die Ortstaxe / Kurtaxe beträgt 1 Euro pro Person und Tag. Sie wird beim Check-in erhoben und bezahlt.


 

4)  ÜBERNAHME DES SCHIFFES


Der Kunde ist verpflichtet bei der Übernahme des Schiffes dem Vertreter von Ultra-Jedrenje d.o.o. den originalen Voucher mit allen Charterdaten und dem Termin des Charters auszuhändigen. Darüber hinaus ist das Original des Bootsführerscheins vorzulegen. Das Schiff wird mit vollem Kraftstofftank und gefülltem Wassertank an den Kunden übergeben und von diesem ebenso in der Charterbasis zurück gegeben.
Bei der Übergabe des Bootes hat der Kunde die Inventarliste zusammen mit dem Vertreter von Ultra-Jedrenje d.o.o. durchzugehen und mit seiner Unterschrift den Zustand des Bootes zu bestätigen. Das gleiche Verfahren wird auch für die Geräte an Bord durchgeführt.
Spätere Beschwerden des Kunden werden nicht akzeptiert, wenn dieser bereits die Ordnungsmäßigkeit des Bootes und die Vollständigkeit der Ausrüstung bestätigt hat. Mögliche versteckte Mängel an Boot und / oder Geräten, von denen die Firma Ultra-Jedrenje d.o.o. keine Kenntnisse hat, berechtigen den Kunden nicht zur Minderung des Charterpreises.
 
Ultra-Jedrenje d.o.o. kann von dem Kunden (oder Skipper) verlangen, dass dieser in Anwesenheit eines Firmenvertreters seine Kenntnisse und Fähigkeiten in Navigation demonstriert. Die Kosten für den genannten Nachweis sind vom Kunden zu zahlen, und die dafür aufgewendete Zeit wird der Dauer des Charters zugerechnet. Sollte die Firma Ultra-Jedrenje d.o.o. der Auffassung sein, dass der Kunde (Skipper) keine ausreichenden Fähigkeiten zur Führung des Schiffes besitzt, so kann sie verlangen, dass der Kunde einen offiziellen Skipper mietet und die dafür anfallenden Kosten (die nach der aktuellen Preisliste von Ultra-Jedrenje d.o.o. entstehen) übernimmt.
Wenn der Kunde einen Skipper verweigert, ist es ihm verboten, die Charterbasis mit dem Boot zu verlassen. In diesem Fall endet sofort das Vertragsverhältnis mit Ultra-Jedrenje d.o.o. und es erfolgt auch keine Rückerstattung des gezahlten Charterpreises an den Kunden.

 

5) RÜCKGABE DES SCHIFFES


Anlässlich der Rücknahme des Schiffes und der Überprüfung des Schiffes anhand der Inventarliste, wird der Inhalt des Kraftstofftanks untersucht. Wenn der Tank leer ist, zahlt der Kunde für den Kraftstoff. Auch für eventuelle Schäden an Bord, die bei der Überprüfung anlässlich der Rückgabe festgestellt werden, zahlt der Kunde bis zur Höhe der gezahlten Kaution. Ist das Boot in einem guten Zustand, wird die Kaution vollständig an den Kunden zurückgezahlt.
 
Gibt der Kunde das Schiff in einem Hafen zurück, der im Vertrag nicht als Zielhafen genannt wird, übernimmt er alle Kosten, die für die Rückführung in den Zielhafen anfallen. Auch bei verspäteter Rückgabe werden die anfallenden Kosten dem Kunden in Rechnung gestellt.
 
Eine Überschreitung des gebuchten Zeitraums aufgrund von Wetterbedingungen wird nicht von uns akzeptiert, da das Schiff in einer angepassten Entfernung zur Charterbasis zu fahren ist. Jede Verspätung von mehr als 3 Stunden wird mit einer Geldstrafe in Höhe des doppelten täglichen Charterpreises belegt. Hinzu kommen die Kosten, die durch eine nicht-termingerechte Übergabe an den nächsten Kunden entstehen.
Wenn der Kunde den Wunsch hat, den Zeitraum des Charters zu verlängern, aus welchem Grund auch immer, ist er verpflichtet, Ultra-Jedrenje d.o.o. darüber zu informieren, damit wir prüfen können, ob das Schiff verfügbar ist und um die notwenigen Dokumente für die zusätzlichen Tage, die Verlängerung der Crew-Liste, Anmeldung der ausländischen Personen an das Innenministerium usw.) zu erledigen.

6) PFLICHTEN DES KUNDEN


Der Kunde hat folgende Pflichten:
  • Er besitzt die notwendigen nautischen und navigatorischen Qualifikationen zum chartern eines Schiffes (sonst ist er verpflichtet, einen Skipper nach der aktuellen Preis-Liste von der Firma Ultra-Jedrenje d.o.o. zu akzeptieren).
  • Er besitzt alle erforderlichen Lizenzen zum Führen des Schiffes.
  • Er überlässt das Schiff nicht dritten Personen.
  • Er benutzt das Boot nicht zum gewerblichen Transport von Personen oder Waren.
  • An Bord befindet sich genau die Anzahl der Personen, wie sie auf der Crew-Liste steht.
  • Der Charterkunde ist verantwortlich für alle Crew-Mitglieder,
  • Lassen Sie die Crew-Liste, die Anmeldebescheinigung und die Schiffs-Dokumente für die gesamte Dauer des Charter zusammen.
  • Informieren Sie die Firma Ultra-Jedrenje d.o.o. über jede Änderungen der Anzahl der Besatzungsmitglieder oder der Passagiere,
  • Respektieren Sie die gesetzlichen Bestimmungen des Gastlandes.
  • Sie nehmen nicht an Wettbewerben und Regatten teil ohne Zustimmung von Ultra-Jedrenje d.o.o.
  • Halten Sie sich an die vorgeschriebenen Kontroll-Intervalle während der Fahrtdauer.
  • Im Fall, dass das Boot abgeschleppt werden muss, hat vor Beginn dieser Aktion eine vertragliche Auftragsvergabe zu erfolgen.
  • Der Kunde verhält sich so, dass das Schiff in dem Zustand bleibt, in dem er es übernommen hat und vermieden wird, dass es abgeschleppt werden muss.
  • Der Kunde verlässt den Hafen nicht, wenn die vorhergesagte Windstärke mehr als 23 Knoten beträgt oder wenn das Auslaufen von den Hafenbehörden verboten wird.
  • Der Kunde plant seine vorgesehene Route sorgfältig, so dass er 2 Tage vor seiner Rückkehr in die Basis nicht mehr als 40 NM von dieser entfernt ist.
  • Der Kunde verpflichtet sich, nicht ohne Zustimmung von Ultra-Jedrenje d.o.o. während der Nacht zu segeln.
  • Er informiert die Mitarbeiter der Charterbasis im Falle von schlechtem Wetter (orkanartiger Wind) über den genauen Standort des Schiffes, um eine unnötige und teure Suche nach dem Schiff zu vermeiden,
  • Der Kunde beschäftigt sich nicht mit Fischfang oder Unterwasseraktivitäten ohne gültige Lizenzen.
  • Der Kunde vermeidet, abhängig von den Wetterbedingungen, eine unnötige Belastung der Masten, Segel und Taue.
  • Dem Kunden ist es nicht gestattet, Tiere (Hunde, Katzen, Vögel etc.) ohne Erlaubnis der Charterfirma an Bord zu bringen. Alle aus dem Nichtbeachten dieser Pflichten entstehenden Folgen sind ausschließlich von dem Kunden/Charterer zu verantworten.
 

7) PFLICHTEN DES SCHIFFSEIGNERS


Ultra-Jedrenje do.o. verpflichtet sich, das Schiff in einem guten Zustand, sauber und voll aufgetankt mit Treibstoff und Wasser an den Kunden zu übergeben.
Sollte es nicht möglich sein, das Schiff rechtzeitig an den Kunden zu übergeben, so ist dieser berechtigt, bei bis zu 24 Stunden Verzögerung die Rückzahlung des Betrages für 1 Chartertag zu fordern. Wenn eine Verzögerung länger als 24 Stunden dauert, kann der Kunde ein anderes Schiff mit den gleichen oder ähnlichen Eigenschaften übernehmen.
Wenn der Kunde nicht bereit ist, ein Ersatzschiff zu übernehmen, und darauf warten möchte, bis das gebuchte Schiff bereit steht, kann er die Rückzahlung für die Tage verlangen, an denen dieses Schiff nicht für ihn zur Verfügung gestanden hat.
Eine Verpflichtung des Unternehmens Ultra-jedrenje d.o.o. zu einem höher als vertraglich vereinbartren Betrag ist ausgeschlossen.
Der Eigner / Vermieter des Schiffes ist nicht verantwortlich für Verzögerungen durch höhere Gewalt oder schlechte Wetterverhältnisse.
 

8) BEANSTANDUNGEN


Beanstandungen bedürfen der Schriftform und werden nur am Tag der Übernahme des Schiffes akzeptiert. Sie müssen vom Kunden und einem Vertreter von Ultra-Jedrenje d.o.o. unterschrieben werden
Der Kunde kann Schadenersatz nur während der Dauer des Check-out verlangen. Dabei sollte er seine Beanstandung in schriftlicher Form und von beiden Parteien unterschieben vorlegen und dazu alle entsprechenden Unterlagen.
Sollten die Beanstandungen des Kunden während des Check-out nicht geklärt werden, hat er die Möglichkeit, diese schriftlich innerhalb von 14 Tagen uns zuzusenden, sonst werden sie von uns nicht berücksichtigt.
 

9) GERICHTSSTAND


Wenn die oben genannten Parteien nicht in der Lage sind, eine Einigung zu erzielen, sind die Gerichte in Split zuständig für ihre Differenzen.

 




Frühbucherrabatte sichern!

Buchen Sie jetzt bis zum 31.12.2017 und sichern Sie sich Frühbucherrabatte für die Saison 2018.

We use cookies to give you the best online experience. By using our website you agree to our use of cookies in accordance with our cookie policy. More...