Segeltipps Kroatien

Anfrage senden




 
Währung:
Kuna (1Kuna=100Lipa) in Münzen sind: 1,2,5,10,20,50 Lipa Münzen. 1,2, und 5 Kuna Münzen, sowie 10, 20, 50, 100, 200, 500, 1000 in Geldscheinen.
Kreditkarten: meisten Hotels, Restaurants und Shops akzeptieren Kreditkarten (American Express, Diners Club, Mastercard, Visa, Sport Card International).
 
Strom:
Stromspannung des städtischen Stromnetzes 220V, Frequenz 50Hz
 
Klima in Kroatien:
Die kroatische Küste ist 5790Km lang und besteht aus 1242 Inseln, davon sind 47 Inseln bewohnt. Das Klima ist typisch für den Mittelmeerraum. Sommertemperaturen sind zwischen 26-32 °C. Die Meerestemperatur ist zwischen 5°C-15°C und in der Sommerzeit ist die Meerestemperatur 22°C-25°C. Die Strömung ist durchschnittlich 0,5 Knoten und in der Nähe Flüssen kann es bis 4Knoten betragen.
 
Wasser:
Leitungswasser ist trinkbar in ganz Kroatien. Die Inselbewohner werden Ihnen sehr dankbar wenn Sie mit Wasser sorgfältig umgehen und nicht Ihr Boot in deren Häfen säubern.
 
Vorwahl für Kroatien:
Die Telefonvorwahl für Kroatien ist +385.
 
Zeitzone:
GMT plus eine Stunde im Winter und im Sommer GMT plus zwei Stunden.
 
Reisedokummente:
Passport oder eine anderes International annerkates Dokumment. Für mehr Infos: http://www.mvep.hr/en/
 
Krankenversorgung:
Touristen in Kroatien sind nicht pflichtig für medizinische Leistungen etwas zu Zahlen wenn ein Gesundheitsschutzabkommen zwischen den Ländern aus dem der Tourist kommt und Kroatien unterzeichnet wurde. Andererseits ist es pflichtig.
 
Feiertage in Kroatien:
1.Januar, 1.Mai, 10.Juni, 22.Juni, 25.Juni, 5.August, 15.August, 8.Oktober, 1. November, 25.-26. Dezember.
 
Wichtige Telefonnummern:
Vorwahl für Kroatien: +385
112-Offizielle Nummer für Notfall
193-Feuerwehr
194-Ambulanz
195-Rettung am See
192-Polizei
987 - Straßenverkehr Kroatien (ähnlich wie deutsches ADAC).
 
Essen an Bord
Es ist ungeschriebenes Gesetz, dass es nie genug zu essen auf einem Boot gibt :-) In Dubrovnik, Pomer und Trogir gibt es einen Supermarkt in der Marina. In ACI Split gibt es einen kleinen, aber gut ausgestatteten Shop. Da es immer voll ist, empfehlen wir Ihnen den größeren und preiswertigen Supermarkt "Konzum", nur 5 Minuten zu Fuß von der Marina entfernt. Vergessen Sie nicht, Wasser, Spaghetti, Reis, Instant-Suppen, kleineres Paket von Milch oder ähnlichen Lebensmitteln, die man immer braucht, zu kaufen. Wer in Trogir sein Boot gechartert hat, darf nicht den grünen Markt mit frischem Obst und Gemüse, verpassen. Echte Feinschmecker genießen diesen Besuch, nur 5 Minuten zu Fuß vom Hafen in Trogir entfernt. Split hat auch einen grünen Markt, dieser befindet sich in der Mitte der Altstadt (der beste Weg dorthin ist mit dem Taxi Boot von ACI Marina Split). Boot-Kühlschränke in meisten Charterbooten sind kleiner als diejenigen an die Sie Zuhause gewohnt sind, so packen Sie nur das wichtigste rein. In vielen Ortschaften auf den Inseln (Milna, Vis, Hvar, Jelsa, Vrbovska, Starigrad, Korcula, Vela Luka, Sipan etc.) haben Sie dann immer wieder neue Einkaufsmöglichkeiten.
Menschen beim Essen an Bord im Cockpit. 
 
Restaurants
Die meisten Restaurants akzeptieren Kreditkarten, außer die, die über kein Strom (zum Beispiel auf der Insel Šćedro) verfügen und sind vielleicht nicht in der Lage, Kreditkartenzahlung anzubieten, so bleibt Bargeld wieder als beste Lösung. Bevor Sie sich in einem Restaurant für Fisch entscheiden, überprüfen Sie immer die Preisliste. Der kroatische Fisch ist bekannt und einige Arten sind ziemlich teuer. Etwas günstigere Fische sind auch gut, vor allem, wenn sie gegrillt werden. Auch mit der Bestellung der gemischten Fleischplatte, müssen Sie aufpassen keinen Fehler zu machen. Gegrilltes Gemüse gekocht oder schlicht ist Teil des kroatischen Tagesmenus (Mangold zum Beispiel). Für Vegetarier kann Risotto oder italienische Pasta mit gemischtem Salat, eine gute Wahl sein! Die Kinder mögen natürlich am liebsten Pizza, sie sollten aber den gegrillten Fisch oder gemischte „cevapcici“ auf jeden Fall probieren.
 
Restaurant in Kroatien mit Menschen beim Speisen
 
Liegeplätze
 
Liegeplatz in der Marina
Alle sind mit Rezeption, Restaurants, Duschen etc. ausgestattet. Bei der Ankunft in einem Hafen, deren Mitarbeiter helfen Ihnen und nehmen die Dokumente Ihres Bootes an die Rezeption. Beim Verlassen vergessen Sie bitte nicht, die Rechnung zu zahlen und nehmen Sie Ihre Bootsdokumente wieder zurück. Einige Marinas im südlichen Teil der Adria sind: ACI Trogir, ACI Split, ACI Milna (Insel Brac), ACI Vrbovska (Insel Hvar), ACI Palmižana (Insel Hvar), ACI Korcula (Insel Korcula), ACI Dubrovnik usw. Wir empfehlen eine Marina anzulaufen, beim schlechten Wetter, oder den Service einer Marina aufzusuchen wenn Sie nach 2-3 Tage des Segelns, die Wassertanks auffüllen oder Ihre Wäsche reinigen müssen. Die Liegeplätze in den einzelnen Marinen können Online oder übers Telefon reserviert werden. Wenn Sie in der Hochsaison (Juli und August) ohne Reservation einen Liegeplatz bekommen wollen, versuchen Sie die Marina vor 16:00 Uhr zu erreichen. Der Preis hängt von Bootslänge und Saison ab.
 
Liegeplatz in Häfen
In kleineren Orten: Einige kleinere Orte wie Jelsa, Vis, Vis, Starigrad, Sipan, Lumbarda, Vela Luka, Orebic bieten Ihnen den Anlegeplatz auf einem Pier mit Wasser- und Stromanschluss. Die Preise liegen zwischen 250 und 500HRK. Bitte beachten Sie, dass einige Inseln wie z.B. Mljet, Vis oder Lastovo eigene Wasserversorgungdienst, die nicht mit Ufer verbunden ist, haben, so dass Sie gebeten werden dem Wasserverschwendung sorgfältig umzugehen (Reinigung von Boot und langes Duschen vermeiden).
 
Boje
Einige Orte wie Starigrad, Hvar, Korcula, Vis, Veli Lago (Lastovo) und Mljet bieten Ihnen Bojenfelder gegen Gebühr an. Auf dieser Art und Weise versuchen Sie die Verankerung zu vermeiden um Unterwasser-Flora zu retten. Hvar ist teuer und wenn Sie am Nachtleben nicht unbedingt interessiert sind, ist es besser, die Hauptsaison und den Stress in Hvar zu vermeiden (ACI Marina Palmizana ist in der Nähe und man kann immer Taxi-Boot nach Hvar nehmen um es zu besuchen). Die Preise für Bojen in Orten liegen zwischen 300 und 600 HRK (40€ - 90€). Im Preis sollte Müllabnahme enthalten sein, Sie fragen aber besser nach ob und was genau Sie bezahlt haben. Eine wichtige Frage wäre auch ob der Preis den morgigen kurzen Aufenthalt im Ort, für den Einkauf von  Lebensmitteln oder das Füllen des Wassertanks, beinhaltet.
 
Ankerplätze
Ankern ist in vielen Buchten möglich, achten Sie bitte an Verbotszeichen, die eindeutig zeigen wo Ankern verboten ist. Achten Sie immer darauf, wie die lokalen Boote geankert sind, aus welcher Richtung der Wind weht und ob die Bucht zu offen ist. Wenn Pflanzen und Bäume in der Nähe des Meeres wachsen ist es ein Zeichen, dass der Ort für die Ankern gut sein könnte. Wenn Sie kostenlose, ruhige Plätze für den Tag mit Schwimm-Möglichkeiten oder vielleicht den Ankerplatz für die Nacht suchen, bieten sich viele Buchten an. Versuchen Sie aber, solche Plätze, bei der schlechten Wettervorhersage, zu vermeiden. Der beste Ort, um am ersten oder letzten Tag, im sauberen Wasser zu baden, ist die Südseite der Insel Brac (Osibova Bay, Bay Olive oder Lucica) oder Südseite von Solta (Bucht Livka, Tatinja). Ankern im Nationalpark Mljet wird Ihnen berechnet, es beinhaltet aber Eintrittskarten für den Nationalpark, 1 Tag Aufenthalt und Müllentsorgung.
 
Manche kleinere Orte bieten kostenlos Bojen, erwarten aber, dass mindestens ein Getränk in dem Restaurant (Besitzer von Restaurants haben in der Regel Konzession) genommen wird, wie z.B.:
Sesula (Insel Šolta)- Šišmiš Bar
Lučica (Insel Brač)
Moster or Veli Porat -island Scedro 
Okuklje (Insel Mljet )-restaurant Maestral
Gradina (in Vela Luka) -restaurant Šiloko
Zaklopatica (Insel Lastovo) - restaurant Augusta Insula
 
geankerte Segelboote in der Bucht in Kroatien
 
Was an der kroatischen Küste zu sehen ist
 
Nationalparks:
  • Nationalpark Mljet (Insel), in Polača Küstenboje Festmachen und in Pomena ankern oder anlegen
  • Nationalpark Krka (Wasserfälle) von der naheliegenden ACI-Marina in Skradin
  • Nationalpark Brijuni
  • Nationalpark Kornati
 
Besuchenswert:
  • Blaue Grotte (Insel Biševo) in der Nähe von Vis
  • Bärenhöhle (in der Nähe von Vis)
  • Stiniva Bay (Insel Vis)
  • Insel Brusnik und Jabuka (bitte beachten Sie, dass wegen den vielen "Magnetit" auf dieser Insel, Kompass nicht richtig funktioniert und Besuch mit eigenem Boot nicht empfohlen ist)
  • Zlatni rat (Insel Brac)
Hier finden Sie einige Segeltörn Vorschläge mit oben erwähnten Inseln und Nationalparks entlang der kroatischen Adriaküste.
National Park Krka in Kroatien Marina Skradin
 
Angelscheine im Gebiet der kroatischen Adria & Tauchen in Adria
 
Angelscheine im Gebiet der kroatischen Adria 
Lizenzen für Amateure (nicht professionelle) Angler, können Online beim Ministerium für das Meer, oder direkt im Hafen, in einigen Büros, gekauft werden. Bitte beachten Sie, dass viele geschützten Tieren in Adria leben, z.B. die Delfine, die Mittelmeer-Mönchsrobbe, Schildkröten, Seepferdchen, Seesterne, Schalentiere, Hummer (Asterina, Ophidiaster ophidianus), rote Koralle usw. Die Hälfte des Jahres sind folgende Arten ebenfalls geschützt:Lobster, Hummer usw. Für den Verstoß gegen das Verbot ist mit Strafen in der Höhe von 20.000,00 HRK zu 100.000,00 HRK, zu rechnen.
 
Tauchen in der Adria
Nur mit Tauchschein möglich (CMAS, PADI, SSI, NAUI, NASDS, YMCA etc..). Wir empfehlen Tauchkurse in einem der vielen lizenzierten Tauchschulen. Tauchen ist in den meisten Bereichen (in der Nähe von Häfen, in Nationalparks, in geschützten Kulturbereichen usw.) verboten.
Strafen sind bis zu 15.000,00 HRK.
 
Sonnenuntergang beim Segeln in Kroatien
Kinder an Bord
Während Sie in Kroatien segeln vergessen Sie nicht die Sonnenbrille, Rutschfeste Schuche, Mütze, Sonnencreme, Mückenschutzcreme usw. mitzunehmen! Wenn Sie Kinder an Bord haben, ist es am besten, ihre eigene Rettungsweste mitzubringen, oder benachrichtigen Sie uns, damit wir eine vor Ort vorbereiten können. Kleiden Sie Ihre Kinder mit leichten weißen T-Shirt zwischen 11-14:00 Uhr wenn die Sonne am gefährlichsten ist. Das Boot kann sehr rutschig sein, so lassen Sie die Kinder Gummischuhe anhaben (können im Sommer in Supermärkten gekauft werden). Bleistifte, Papier, Bücher und Lieblings-Kuscheltiere sollten nicht vergessen werden. Der Segelurlaub sollte für die Kinder als Smartphone-Detox dienen.
Kinder auf einem Segelboot beim Segeltörn in Kroatien
 
Nützliche TIPPS:
  • Überprüfen Sie Immer die Stabilität des Durchgangs.
  • Trinken Sie kein Wasser aus dem Wassertank im Boot.
  • Stromversorgung auf dem Boot bietet die Zusatzbatterie, und wir empfehlen den Strom zu sparen wenn Sie mit dem 220 V - Stromnetz auf der Küste nicht verbunden sind.
  • Seien Sie sicher, dass mindestens ein Crewmitglied weiß, wie man den Motor startet.
  • Nehmen Sie immer eine Taschenlampe beim Verlassen des Bootes am späten Nachmittag.
  • Nicht ins Meer springen, wenn Sie sich zu lange an der Sonne aufhielten.
  • Beim Vorbeifahren an anderen Segelbooten ist es üblich zu winken und die Mannschaft (Crew) zeigt gutes Benehmen, wenn sie jemandem beim Festmachen helfen, da morgen jemand Ihnen helfen wird.

eco - michael

  • Werfen Sie keinen Müll ins Meer, während Sie segeln.
  • Entladen Sie nicht die Abwasser in der Nähe von Ufer und Schutzgebieten
  • Verstoßen Sie nicht gegen den Gesetz der Fischerei
  • Schützen Sie die Wasserpflanzen und Tiere
  • Wenn Sie ein Verstoß sehen, wenden Sie sich an zuständige Stellen
  • Offenes Feuer ist verboten
  • gehen Sie sorglich mit Wasser um, besonders auf den Inseln
  • Leitungswasser ist trinkbar, somit können Sie immer Ihre Flaschen nachfüllen aber nicht Wassertank vom Boot.
  • Sparen Sie Energie: segeln Sie so viel wie möglich 
 
Beitrag von Inga Tomaševic

We use cookies to give you the best online experience. By using our website you agree to our use of cookies in accordance with our cookie policy. More...